Mein Weg zurück in die Kindheit, die Natur & die Entstehung der NaturBrüder

Ich kann nicht mehr genau sagen, wann meine Reise genau begann, wahrscheinlich wie alles in der Kindheit die ich hauptsächlich im Wald verbrachte. Nach Schule und Ausbildung, Bundeswehr und Job gab es in meinem Leben eine, sagen wir mal "glückliche Fügung" in der ich das erholsame Grün wieder in mein Leben bekam.

Mit mitte 30 beschlossen, meine Frau und ich, uns dann selbstständig zu machen und ein KinderCamp mitten im Wald zu eröffnen. Dieses bauen wir zur Zeit noch auf. Wir als Familie genießen die Zeit in der Natur. Mit meiner WildnisPädagogischen Ausbildung habe ich den Grundstein für ein (Über)Leben in & mit der Natur gelegt und werde es an kommende Generationen weiter geben.

Lerne von mir wie man im Wald ohne ein Zelt oder eine Hängematte trotzdem ein ruhiges, warmes Plätzchen zum schlafen errichtet, Feuer ohne Streichhölzer macht, Wasser findet oder was essbar ist.

Naturverbindung ist allerdings weitaus 

mehr als das hier aufgezählte, also freu dich auf eine spannende Zeit.

Aus dieser Idee entstanden dann die NaturBrüder. mein Sohn kam eines Tages zu mir und meinte "Papa, es gibt keine Superhelden." "Warum nicht? jeder kann doch ein Held sein! Schau wir zum Beispiel, wir schützen den Wald, die Vögel und die Tiere. Die Spüren das, für die sind wir Helden." Um in diesen Club zukommen dürfen Kinder ein paar "Prüfungen" ablegen und sich bald als Naturschützender NaturBruder in ihrem Zuhause dafür einzusetzen.

     

    René Zichner

    Wildnispädagoge & SurvivalCoach


    🐻 WildlifeSurvivor 🦊

    • seit 2019 als zertifizierter Wildnispädagoge tätig

    • Fürsorgender Vater von drei wundervollen Kindern

    (die auch im Camp mithelfen)

    • Naturverbundener Visionär & Freidenker

    • Gründer des KinderCamps "die Waldfüchse 🦊"

    • 4 Jahre Zeitsoldat

    Wildnispädag. & SurvivalCoach

      2018  –  heute

    Mein ganzer Stolz. Schon wie es dazu kam grenzt für mich an ein Wunder. Dazu vielleicht am Lagerfeuer mal etwas mehr.
    Wildnispädagoge ist nicht rein ein Studium über den Wald und seine Bewohner, Feuer machen, Unterkunft bauen oder die Wahrnehmung, mit verbundenen Augen im Wald an einem Seil entlang zu laufen. Es ist mehr eine komplette 180 Graddrehung und sich einigen Dingen bewusst zu werden, eine Veränderung im eigenen hektischen Leben, ein freudiges Gefühl, wenn man einen Vogel an seinem Gesagt erkennt.

    Bauzeichner

      2017  –  2018

    Dies war wohl das schillerndste Kapitel von allen, welches ich nicht abgeschlossen habe. Bauzeichner hört sich schon toll an, im Prinzip ist es allerdings nur der Hiwi vom Architekten, der nach seinen Vorstellungen einen Bauplan erstellt, ohne groß kreativ zu sein. Dennoch konnte ich in diesen gut 2 Jahren mein didaktisches Wissen umfangreich erweitern & dies auch in meinem WildnisCamp mit einbringen.

    Fotograf

      2012  –  2015

    Hier galt meine Aufmerksamkeit meinen eigenen Kindern. Zu Beginn in gestellten Aufnahmen, später immer mehr aus dem Leben heraus. Auch an kleine Komposings traute ich mich heran. Und manchmal kribbelt es mir schon wieder in den Fingern.

    Koch

      2001  –  2016

    Kochen war & ist meine große Leidenschaft. Dinge miteinander zu kombinieren, etwas hiervon und ein bisschen davon, mit einer Priese "Liebe". Die Familie kommen alle zu Tisch und es gibt ein grossen Mahl.

     
    • Instagram

    ©2020 by Rene Zichner